ICD-10-GM - Historie und Ausblick

 Die ICD-10-GM ist eine an die Erfordernisse des deutschen Gesundheitswesens angepasste Fassung der ICD-10-WHO. Die Aktualisierung erfolgt zurzeit jährlich auf der Basis eines unter Federführung des DIMDI durchgeführten nationalen Vorschlagsverfahrens und unter Berücksichtigung der Updates der ICD-10 der WHO. Das Alphabetische Verzeichnis zur ICD-10-GM ist aus dem ICD-Diagnosenthesaurus des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (ZI) hervorgegangen. Es wird jeweils entsprechend den Änderungen der Systematik angepasst.

Versionsverlauf und Bekanntmachungen

Die tabellarische Übersicht zeigt, welche Version der ICD-10-GM (vormals SGB-V) in Deutschland in welchem Zeitraum und in welchem Bereich angewendet wurde bzw. wird.
Weiterlesen

Adaption der ICD-10-WHO

Die ICD-10-GM ist eine an die Erfordernisse des deutschen Gesundheitswesens angepasste Fassung der ICD-10-WHO; bis zum Jahr 2003 einschließlich wurde sie als ICD-10-SGB-V bezeichnet. Die Adaption erfolgte in zwei Schritten, die Kompatibilität mit der ICD-10 blieb erhalten.

Weiterentwicklung der ICD-10-GM

Die ICD-10-GM wird den Erfordernissen ihrer Anwendung entsprechend weiterentwickelt und zurzeit jährlich neu herausgegeben. Die Aktualisierung erfolgt auf der Basis eines unter Federführung des DIMDI durchgeführten nationalen Vorschlagsverfahrens und unter Berücksichtigung der Updates der ICD-10 der WHO.

ICD-10-Diagnosenthesaurus (IDT)

Das Alphabetische Verzeichnis zur ICD-10-GM ist aus dem ICD-Diagnosenthesaurus des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (ZI) hervorgegangen. Es wird jeweils entsprechend den Änderungen der Systematik angepasst.
Weiterlesen

Rückblick: Von der ILCD zur ICD-10

Die ICD-10 blickt auf eine lange Geschichte zurück. Von einem Verzeichnis ausschließlich tödlicher Krankheiten entwickelte sie sich zu einem Verzeichnis der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme.