Informationssystem HTA

In unserem Informationssystem HTA finden Sie HTA-Berichte und weitere, begleitende Informationen. Die Berichte treffen als systematische Bewertungen wissenschaftlicher Informationen Aussagen zu Nutzen, Risiko, Kosten und Auswirkungen von Verfahren und Technologien mit Bezug auf die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung. Dazu untersuchen sie die Wirksamkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sowie soziale, ethische, juristische und organisatorische Auswirkungen gesundheitlicher Interventionen.

HTA-Berichte

GMS HTA-Journal

HTA-Glossar

Organisationen

HTA unterstützt Entscheidungen im Gesundheitswesen

Zur Unterstützung nachhaltiger Entscheidungen sollten vorhandene Informationen aus möglichst allen betroffenen Bereichen umfassend analysiert werden. Da können auch Modelle und Szenarien hilfreich sein und in eine strukturierte und systematische Bewertung einbezogen werden. Wissenschaftliche, evidenzbasierte Tools, Konzepte und Methoden für ein derartiges Vorgehen sind unter anderem:

  • Health Technology Assessment (HTA)
    • systematische, transdisziplinäre Bewertung wissenschaftlicher Informationen über Auswirkungen gesundheitsrelevanter Verfahren, Leistungen, Technologien und Prozeduren auf die Gesundheit bzw. auf die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung (Impfungen, medizinische Behandlungen, Vorsorgemaßnahmen etc.)
    • untersucht die Wirksamkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sowie soziale, ethische, juristische und organisatorische Auswirkungen einer gesundheitlichen Intervention
    • dient als Grundlage für Entscheidungen im Gesundheitssystem: z.B. in der Politik, bei ärztlichen Behandlungen, bei der Entwicklung und Investition in Innovationen
  • Horizon Scanning (HS)
    • frühzeitige Erfassung und Beschreibung von Technologien vor ihrer Implementierung im Entwicklungsprozess (zeitlich orientiert vor der Zulassung)
    • systematische Suche nach Informationen und deren Wichtung bezogen auf Technologien
    • Beschreibung weiterer Technologien mit Bezug dazu