Seitenanfang, springe direkt zu:

Nebennavigation: Webseiten-Servicefunktionen:

Kode-Suche und Hauptnavigation:

Inhalt der Seite:

OPS Vorabfassung 2020, vorläufige Fassung, Änderungen vorbehalten

Kapitel 8
NICHT OPERATIVE THERAPEUTISCHE MASSNAHMEN
(8-01...8-99)

8-31 Immobilisation mit Gipsverband

Inkl.:
Verwendung von Kunststoff und anderen Gipsersatzstoffen
Exkl.:
Geschlossene Reposition einer Fraktur und Gelenkluxation ohne Osteosynthese (8-20)
Hinw.:
Mit einem Kode aus diesem Bereich sind nur Gipsverbände mit einem deutlich erhöhten personellen, zeitlichen und materiellen Aufwand zu kodieren
Bei Durchführung in Allgemeinanästhesie ist diese gesondert zu kodieren (8-90)
8-310 Aufwendige Gipsverbände

8-39 Lagerungsbehandlung

8-390 Lagerungsbehandlung
Exkl.:
Lagerung auf einer Antidekubitusmatratze
Hinw.:
Mit einem Kode aus diesem Bereich sind nur Lagerungsbehandlungen mit einem deutlich erhöhten personellen, zeitlichen oder materiellen Aufwand zu kodieren. Diese Kodes sind für die Angabe spezieller Lagerungen (z.B. bei Schienen und Extensionen, Wirbelsäuleninstabilität, Hemi- und Tetraplegie oder nach großen Schädel-Hirn-Operationen) oder Lagerungen mit speziellen Hilfsmitteln (z.B. Rotations- oder Sandwichbett) zu verwenden. Ein Kode aus diesem Bereich ist jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt anzugeben
  • 8-390.0 Lagerung im Spezialbett
    Inkl.:
    Lagerung im Rotations- oder Sandwichbett, Lagerung im programmierbaren elektrischen Schwergewichtigenbett
  • 8-390.1 Therapeutisch-funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Grundlage
    Hinw.:
    Die Lagerung muss mehrmals täglich erfolgen
  • 8-390.2 Lagerung im Schlingentisch
  • 8-390.3 Lagerung bei Schienen
  • 8-390.4 Lagerung bei Extensionen
  • 8-390.5 Lagerung im Weichlagerungsbett mit programmierbarer automatischer Lagerungshilfe
  • 8-390.6 Lagerung im Spezialweichlagerungsbett für Schwerstbrandverletzte
  • 8-390.x Sonstige
  • 8-390.y N.n.bez.