Seitenanfang, springe direkt zu:

Nebennavigation: Webseiten-Servicefunktionen:

Kode-Suche und Hauptnavigation:

Inhalt der Seite:

OPS Vorabfassung 2020, vorläufige Fassung, Änderungen vorbehalten

Kapitel 8
NICHT OPERATIVE THERAPEUTISCHE MASSNAHMEN
(8-01...8-99)

8-01 Applikation von Medikamenten und Nahrung

Exkl.:
Applikation von Medikamenten zur Schmerztherapie (8-91)
Applikation von Medikamenten (Kap. 6)
Hinw.:
Ein Kode aus diesem Bereich ist jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt anzugeben
8-010 Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen
Exkl.:
Parenterale Ernährung als medizinische Hauptbehandlung (8-016)
Komplette parenterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung (8-018 ff.)
Infusion von Volumenersatzmitteln bei Neugeborenen (8-811 ff.)
Hinw.:
Ein Kode aus diesem Bereich ist nur anzugeben, wenn Medikamente und Elektrolytlösungen kontinuierlich mehr als 24 Stunden über das Gefäßsystem verabreicht werden
Ein Kode aus diesem Bereich ist nicht anzugeben, wenn diese Verfahren Bestandteil der Wiederbelebung bei der Geburt sind oder als Komponente in einem bereits dokumentierten Kode enthalten sind
8-011 Intrathekale und intraventrikuläre Applikation von Medikamenten durch Medikamentenpumpen
Exkl.:
Intrathekale Instillation von zytotoxischen Materialien und Immunmodulatoren (8-541.0)
  • 8-011.1 Wiederbefüllung einer implantierten Medikamentenpumpe mit konstanter Flussrate
    Inkl.:
    Zur Schmerztherapie
  • 8-011.2 Wiederbefüllung und Programmierung einer implantierten, programmierbaren Medikamentenpumpe mit kontinuierlicher Abgabe bei variablem Tagesprofil
    Inkl.:
    Zur Schmerztherapie
  • 8-011.3 Postoperative intrathekale und intraventrikuläre Medikamentendosis-Anpassung nach Anlage der Medikamentenpumpe
    Inkl.:
    Schmerz- oder Spastiktherapie
    • .30 Bei einer externen Medikamentenpumpe
    • .31 Bei einer implantierten Medikamentenpumpe mit konstanter Flussrate
    • .32 Bei einer implantierten programmierbaren Medikamentenpumpe mit kontinuierlicher Abgabe bei variablem Tagesprofil
  • 8-011.x Sonstige
  • 8-011.y N.n.bez.
8-015 Enterale Ernährungstherapie als medizinische Hauptbehandlung
Hinw.:
Die Erstellung des Behandlungsplanes ist im Kode enthalten
8-016 Parenterale Ernährungstherapie als medizinische Hauptbehandlung
Hinw.:
Die Erstellung des Behandlungsplanes ist im Kode enthalten
8-017 Enterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung
Hinw.:
Bei intensivmedizinisch behandelten Patienten ist ein Kode aus diesem Bereich nicht anzugeben
Die Erstellung des Behandlungsplanes ist im Kode enthalten
Die enterale Ernährung erfolgt über eine Sonde bzw. ein Stoma
  • 8-017.0 Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
  • 8-017.1 Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage
  • 8-017.2 Mindestens 21 Behandlungstage
8-018 Komplette parenterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung
Hinw.:
Bei intensivmedizinisch behandelten Patienten ist ein Kode aus diesem Bereich nicht anzugeben
Eine komplette parenterale Ernährung enthält die Makronährstoffe Glukose, Fette und Aminosäuren und die Mikronährstoffe fett- und wasserlösliche Vitamine und Spurenelemente
Die Erstellung des Behandlungsplanes ist im Kode enthalten
Die parenterale Ernährung erfolgt zentralvenös
  • 8-018.0 Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
  • 8-018.1 Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage
  • 8-018.2 Mindestens 21 Behandlungstage

8-02 Therapeutische Injektion

Hinw.:
Ein Kode aus diesem Bereich ist jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt anzugeben
8-020 Therapeutische Injektion
  • 8-020.0↔ Auge
    Inkl.:
    Subkonjunktivale Injektion
    Exkl.:
    Vorderkammerspülung mit Einbringen von Medikamenten (5-139.12)
    Injektion von Medikamenten in den hinteren Augenabschnitt (5-156.9)
  • 8-020.1 Harnorgane
    Exkl.:
    Injektionsbehandlung der Harnblase (5-579.6 ff.)
  • 8-020.2 Männliche Geschlechtsorgane
  • 8-020.3 Weibliche Geschlechtsorgane
  • 8-020.4↔ Bänder, Sehnen oder Bindegewebe
  • 8-020.5↔ Gelenk oder Schleimbeutel
    Inkl.:
    Therapeutische Aspiration und Entleerung durch Punktion
    Exkl.:
    Chemische Synoviorthese (8-020.b)
    Radiosynoviorthese (8-530.3)
  • 8-020.6 Leber
  • 8-020.7 Bandscheibe
    Hinw.:
    Dieser Kode erfordert zwingend die Anwendung eines bildgebenden Verfahrens
    Die Anwendung des bildgebenden Verfahrens ist im Kode enthalten
  • 8-020.8 Systemische Thrombolyse
  • 8-020.b↔ Chemische Synoviorthese
    Inkl.:
    Kryotherapie und Entlastung nach erfolgter Injektion
    Exkl.:
    Radiosynoviorthese (8-530.3)
  • 8-020.c Thrombininjektion nach Anwendung eines Katheters in einer Arterie
    Hinw.:
    Mit diesem Kode ist die Thrombininjektion bei Nachblutung oder Aneurysma spurium nach einer diagnostischen oder interventionellen Anwendung eines Katheters in einer Arterie zu kodieren
    Eine durchgeführte Sonographie ist im Kode enthalten
  • 8-020.d Intraventrikuläre oder intrazerebrale Thrombolyse über Drainagekatheter
  • 8-020.x↔ Sonstige
  • 8-020.y N.n.bez.