Klassifikationen Aktuell

ICD-10-GM Version 2022: Vorabfassung veröffentlicht

Ab sofort finden Sie die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2022 auf unseren Internetseiten. Für die endgültige amtliche Fassung können sich noch Änderungen gegenüber dieser Vorabfassung ergeben.

Zur Weiterentwicklung der Entgeltsysteme werden die Klassifikationen ICD-10-GM und OPS auch für die Version 2022 wieder bearbeitet und angepasst.

Die vorläufige Fassung der ICD-10-GM für die Version 2022 finden Sie online unter Klassifikationen – ICD – ICD-10-GM – Kode-Suche – ICD-10-GM Vorabfassung 2022. Die zugehörigen Metadaten (Importdateien für relationale Datenbanken) sowie eine vorläufige Aktualisierungsliste und eine vorläufige Überleitungstabelle stehen unter Klassifikationen – Downloads zur Verfügung.

In die vorläufige Fassung sind Änderungen eingegangen, die sich aus dem Vorschlagsverfahren für die Version 2022 und dem Kalkulationsverfahren des InEK (Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus GmbH) ergeben haben. 

Die endgültige amtliche Fassung der ICD-10-GM Version 2022 veröffentlichen wir, sobald letzte offene Fragen geklärt sind. Wir stellen dann wie gewohnt folgende Dateifassungen und -formate bereit: PDF, ODT, HTML, ClaML/XML, Metadaten, Überleitungstabelle und Aktualisierungslisten für das Systematische Verzeichnis sowie PDF, ODT und TXT (CSV) für das Alphabetische Verzeichnis. Verbindliche Referenzfassung ist die amtliche Endfassung des Systematischen Verzeichnisses der ICD-10-GM Version 2022 als PDF.

Bitte beachten Sie: Mit der Publikation der Endfassung steht die Vorabfassung nicht mehr zur Verfügung, die folgenden Links führen dann entgegen ihrem Linktext auf die Endfassung.

Kontakt

Klassifikationen Tel.: +49 228 99307-4945



Der Inhalt der E-Mail wird nicht richtig angezeigt? Hier geht's zur Webansicht.

Ich möchte meine News-Auswahl ändern.

Ich möchte den Newsletter nicht weiter beziehen.

(Falls Ihr E-Mail-Programm die aufgeführten Internet-Adressen nicht als Link darstellt, kopieren Sie bitte die Adresse vollständig und fügen Sie sie in die Adresszeile Ihres Browsers ein. Bestätigen Sie anschließend mit Enter.)

Anregungen, Wünsche oder Kritik?
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung unter: presse@bfarm.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bundesinstitut für
Arzneimittel und Medizinprodukte
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
53175 Bonn

Tel.: + 49 228 99 307-3256
Fax: +49 228 99 307-3195
presse@bfarm.de
www.bfarm.de

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).