EDMA-Klassifikation für In-vitro-Diagnostika

Zur Verschlüsselung von In-vitro-Diagnostika wird im deutschen Medizinprodukte-Informationssystem die EDMA IVD Classification, die Produkt-Klassifikation der EDMA (European Diagnostic Manufacturers Association), verwendet.

Die im DIMDI Medizinprodukte-Informationssystem verfügbaren EDMA-Bezeichnungen und Codes stammen aus älteren Klassifikationsversionen. Bei Bedarf können diese heruntergeladen werden:

Mittlerweile hat die EDMA eine neue IVD-Produkt-Klassifikation herausgegeben, die Global IVD Products Classification (GIVD).

Diese Website verwendet Session-Cookies, um bestimmte Funktionalitäten wie Downloads oder den Login in geschlossene Bereiche zu gewährleisten. Um die Website zu optimieren, setzen wir das Analysetool Matomo ein. Matomo arbeitet bei uns ohne Tracking-Cookies. Genauere Informationen und die Widerspruchsmöglichkeiten zum Einsatz von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.