Die ICD-8 wurde in der Bundesrepublik und in der ehemaligen DDR 1968 bis 1978 als Grundlage der Mortalitätsstatistik eingesetzt. In der ehemaligen DDR war sie während dieses Zeitraumes auch Grundlage der Morbiditätsverschlüsselung.

In der Bundesrepublik hieß sie "Handbuch der internationalen Klassifikation der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen (ICD) 1968", in der DDR "Internationale Klassifikation der Krankheiten - Handbuch der der Internationalen Statistischen Klassifikation der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen".

Neben der Onlinefassung der dreistelligen Systematik der ICD-8 (Ost) stehen die Systematik der ICD-8 (Ost) sowie die vollständigen Systematiken und das Alphabet der ICD-8 (West) zum Download bereit. Es handelt sich dabei um Scanner-Dateien - also um Bilddateien - und nicht um Dateien, die z.B. mit einer Textverarbeitung weiterverarbeitet werden können. Bitte beachten Sie die Dateigrößen der Downloaddateien.

Diese Website verwendet Session-Cookies, um bestimmte Funktionalitäten wie Downloads oder den Login in geschlossene Bereiche zu gewährleisten. Um die Website zu optimieren, setzen wir das Analysetool Matomo ein. Matomo arbeitet bei uns ohne Tracking-Cookies. Genauere Informationen und die Widerspruchsmöglichkeiten zum Einsatz von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.