Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

FAQ-Center Versorgungsdaten

Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. 

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen? Dann wenden Sie sich an uns: Versorgungsdaten

Warum gibt es Versicherte mit über 365 Versichertentagen pro Jahr (trotz der Plausibilisierung der Daten durch das BVA)?

Die Summe der dokumentierten Versichertentage für Versicherte mit einem überjährigen Pseudonym für die Jahre 2009 und 2010 ergibt mehr als 365 Versichertentage

  • für 2009 bei knapp 30.000 Versicherten und
  • 2010 bei gut 20.000 Versicherten.

Dies beruht darauf, dass die Daten der Versicherten, die GKV-weit auf mehr Versichertentage als Tage im Jahr kommen, ungekürzt für die Bereitstellung an das DIMDI vom BVA bezogen werden. Das bedeutet, dass die die sich aus der Plausibilitätsprüfung der Versichertentage ergebenden "Korrekturen" nicht vorgenommen werden.

Bei diesen Korrekturen handelt es sich um eine RSA-spezifische Kürzungen der Versichertentage nach folgenden Regeln:

  • Die Tage die ein GKV-Pseudonym über der Anzahl an Tagen im Jahr liegt (Überschusstage) werden als Kürzungstage jedem einzelnen Datensatz angespielt.
  • Liegen die Kürzungstage über die Versichertentage eines Datensatzes (s. Beispiel 2 letzte Zeile; hellblau) erfolgt eine Kappung der Kürzungstage auf die Höhe der Versichertentage. Gekürzt ergeben sich somit maximal 0 (und niemals negative) gekürzte Versichertentage.
  • Die Kürzungenstage werden auch auf die übrigen auf Tage basierenden Spalten angewandt. Bei Ihnen wäre das z.B. die Spalte "Versichertentage Krankengeld".

Wie schon erwähnt, ist dieses Vorgehen bei den Korrekturen sehr auf das RSA-Verfahren abgestimmt. Würde es auch auf die übermittelten Daten angewandt, könnte es zum Beispiel Ergebnisse von Auswertungen der Arzneimitteldaten (z.B. DDD / Behandlungstage) verfälschen.

Beispiel 1 - Kürzung der Versichertentage (VT)
SatzartJahrPseudonymKasseVTVT-KrankengeldVT-KürzungVT gekürztVT-Krankengeld gekürzt
15120124711A3302904326286
15120124711B404043636
Berechnung der Überschusstage
Summe VT:370
Tage im Jahr 2012:366
Überschusstage:4

 

Beispiel 2 - Maximale Kürzung der Versichertentage
SatzartJahrPseudonymKasseVTVT-KrankengeldVT-KürzungVT gekürztVT-Krankengeld gekürzt
15120124711A33029034296256
15120124711B40403466
15120124711C303030*00

* Eine Kürzung um 34 VT ist hier nicht zulässig. Es darf maximal um den Wert 30 gekürzt werden.

Berechnung der VT Kürzung am Beispiel 2
Summe VT:400
Tage im Jahr 2012:366
Überschusstage:34

Hinweis: Bei den FAQs handelt es sich um unverbindliche Wissenserklärungen. Bitte beachten Sie, dass daraus dem Grunde nach keine rechtlichen Bindungswirkungen abzuleiten sind.