Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

Systematisches Verzeichnis zum OPS

Das Systematische Verzeichnis zum OPS enthält neben der hierarchisch geordneten Liste der Kodes  im Vorspann einen Kommentar zur jeweiligen Version und Hinweise zur Benutzung. Im Anhang finden Sie Anleitungen zur Berechnung der Aufwandspunkte TISS und SAPS für die intensivmedizinische Komplexbehandlung und die Pflegekomplexmaßnahmen-Scores PKMS. Metadaten und Überleitungstabellen sind spezielle Fassungen zum OPS.

Systematik

Die Systematik des OPS enthält in 6 Kapiteln hierarchisch geordnet die Kodes für Operationen und Prozeduren.

Ergänzende Informationen zur Systematik

Die Systematik des OPS wird ergänzt um folgende Zusatzinformationen, die in der Druckausgabe entweder der eigentlichen Systematik vorangestellt oder als Anhang enthalten sind. In den Onlinefassungen finden Sie diese Informationen über den Navigationspunkt Ergänzende Informationen.

OPS Online

Kommentar, Nutzungshinweise und Abkürzungsverzeichnis

Der Kommentar gibt einen Überblick über die wichtigsten Änderungen in der aktuellen Version gegenüber der Vorjahresversion. In den Nutzungshinweisen finden Sie Hinweise zur Verschlüsselung mit dem OPS. Das Abkürzungsverzeichnis enthält die in der Systematik verwendeten Abkürzungen. Kommentar, Nutzungshinweise und Abkürzungsverzeichnis sind in der Druckausgabe der eigentlichen Systematik vorangestellt und in der Onlinefassung unter "Ergänzende Informationen" zu finden.

Aufwandspunkte SAPS, TISS und PKMS

Die Dokumente "Aufwandspunkte Intensivmedizinische Komplexbehandlung" enthalten die Tabellen, die zur Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung für Erwachsene (SAPS, TISS) (Kode 8-980) und für Kinder (Kode 8-98d) benötigt werden. Anhand der Tabellen mit den Pflegekomplexmaßnahmen-Scores (PKMS) werden die Aufwandspunkte für die hochaufwendige Pflege von Patienten (Kodes unter 9-20) berechnet. Die Tabellen zur Berechnung von Aufwandspunkten befinden sich in der Druckausgabe im Anhang und sind in den Onlinefassungen jeweils unter "Ergänzende Informationen" zu finden.

Metadaten und Überleitung

Die Metadaten sind ein aufbereiteter Auszug aus dem Systematischen Verzeichnis des OPS. Sie umfassen alle vier-, fünf- und sechsstelligen Schlüsselnummern mit Klassentiteln sowie die Überschriften der Dreisteller, Gruppen und Kapitel. Die Überleitungstabelle ermöglicht das Umschlüsseln von Kodes der alten Version auf die entsprechenden Kodes der neuen Version des OPS und umgekehrt.