Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

Alphabetisches Verzeichnis zum OPS

Das Alphabetische Verzeichnis zum OPS ist ein wichtiges Hilfsmittel für die praktische Arbeit mit dem OPS. Es enthält neben der alphabetischen Liste der Operationen und Prozeduren auch eine Einführung in das Verzeichnis. Sie finden die Dateien im Downloadcenter Klassifikationen unter OPS - Jahresversion - Alphabet.

OPS im Downloadcenter Klassifikationen

Alphabet enthält mehr Bezeichnungen als die Systematik

Das Alphabetische Verzeichnis zum OPS wurde erstmalig mit der Version 2.0 veröffentlicht. Es enthält nahezu alle Prozeduren und Operationen, die in der Systematik enthalten sind. Die Prozeduren- und Operationenbezeichnungen der Systematik wurden dazu in normalsprachliche Texte umgewandelt.

Das Alphabet enthält zusätzlich klinisch gebräuchliche Synonyme von Prozedurenbezeichnungen, diese Synonyme sind nicht in der Systematik enthalten.

Diese jetzt (Stand 2017) insgesamt über 41.000 Prozedurenbezeichnungen wurden auf relevante Suchbegriffe überprüft; in der Buchfassung ergeben sich daraus über 100.000 Sucheinträge.

Alphabet enthält einige Kodes der Systematik nicht

Nicht alle Kodes, die in der Systematik enthalten sind, sind auch im Alphabet enthalten:

  • Nicht endständige Kodes haben grundsätzlich keinen Eintrag im Alphabet.
  • Kodes, deren Klassentitel in der Systematik unspezifische Angaben enthalten wie "sonstige", "n.n.bez." und "andere" sind nur in Ausnahmefälle enthalten, z.B. wenn bei solchen Kodes spezifische Inklusiva genannt sind.

Alphabet als wichtiges Hilfsmittel bei der Kodierung

In einem Anwendungsbeispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des Alphabetischen Verzeichnisses verschlüsseln:

Wie wird kodiert?