Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

Regelwerk zur ICD-10-WHO

Das Regelwerk in Band 2 beschreibt die Benutzung des Systematischen und des Alphabetischen Verzeichnisses der ICD-10-WHO. Es enthält eine Einführung in die ICD, die Verschlüsselungsregeln für Mortalität und Morbidität, zahlreiche Beispiele zur Verschlüsselung und einen Überblick über die Geschichte der Klassifikation.

Grundlegendes: Kapitel 1-3

Kapitel 1 enthält eine kurze Einführung, Kapitel 2 beschreibt, was eine Klassifikation ist, Zweck und Anwendungsbereich der ICD, das Prinzip der Familie von krankheits- und gesundheitsrelevanten Klassifikationen, allgemeine Grundsätze der Krankheitsklassifikationen sowie Grundstruktur und Grundsätze der ICD. Für ein erstes Leseverständnis der ICD-10 besonders wichtig sind die Ausführungen zur Grundstruktur (Kap. 2.4) und zur Benutzung von Band 1 (Kap. 3), denn hier werden vor allem Aufbau und formale Vereinbarungen erläutert.

Regeln und Richtlinien für die Mortalitäts- und Morbiditätsverschlüsselung

Das umfangreiche Kapitel 4 befasst sich mit Regeln und Richtlinien für die korrekte Kodierung der Angaben auf Todesbescheinigungen. Es geht hier insbesondere um die richtige Auswahl einer einzigen Diagnose als Todesursache: das sogenannte Grundleiden für die unikausale Todesursachenstatistik.

Verbesserung von Dokumentation und Kodierung durch Anleitungen und Schulungsmaßnahmen

Für Schulungen zur Todesursachenkodierung und zur Morbiditätskodierung hat das Education and Implementation Committee (EIC) des WHO-Family of International Classification Network Rahmenlehrpläne erarbeitet; im EIC ist als WHO-Kooperationszentrum auch das DIMDI vertreten. Darüber hinaus bietet die WHO ein englischsprachiges Trainingstool zur ICD-10 der WHO an, in dem die Struktur der ICD-10 und das Kodieren interaktiv erklärt werden. Es beinhaltet auch ein Modul, das erklärt, wie der medizinische Teil der Todesbescheinigung korrekt auszufüllen ist. Das Tool kann kostenfrei online benutzt werden.

Statistische Darstellung

Kapitel 5 befasst sich mit Regeln für international vergleichbare Statistiken und mit Richtlinien für die Darstellung in nationalen und subnationalen statistischen Tabellen. Hier werden auch die in Band 1 im Systematischen Verzeichnis enthaltenen Sonderverzeichnisse zur Tabellierung der Mortalität und Morbidität erläutert.

Geschichte der Entwicklung der ICD

Kapitel 6 enthält einen Überblick von den Anfängen bis zur 10. Revision. Weitere Informationen über die Geschichte der ICD finden Sie in der Einführung der englischen Ausgabe der ICD-7.

Geschichte der Entwicklung der ICD