Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

EDMA-Klassifikation für In-vitro-Diagnostika

Zur Verschlüsselung von In-vitro-Diagnostika wird im deutschen Medizinprodukte-Informationssystem die EDMA IVD Classification, die Produkt-Klassifikation der EDMA (European Diagnostic Manufacturers Association), verwendet.

Die im DIMDI Online-Erfassungssystem verfügbaren EDMA-Bezeichnungen und Codes stammen aus älteren Klassifikationsversionen. Bei Bedarf können diese als einzelne Dateien heruntergeladen werden.

Mittlerweile hat die EDMA eine neue IVD-Produkt-Klassifikation herausgegeben, die Global IVD Products Classification (GIVD). Diese wird aber im Medizinprodukte-Informationssystem nicht zum Einsatz kommen: Nachfolger der älteren EDMA-Klassifikation wird die GMDN sein.