Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

Klassifikationen, Terminologien und Standards im Gesundheitswesen

Das DIMDI gibt im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit amtliche medizinische Klassifikationen heraus und stellt weitere Terminologien und Standards für das Gesundheitswesen bereit.

Basisinformation Klassifikationen (PDF, 850 kB)

Alpha-ID

Diagnosen für medizinische Zwecke

Die Alpha-ID ist eine nichtklassierende Diagnosenverschlüsselung. Sie kann auch zur medizinischen Dokumentation genutzt werden, da bei der Kodierung keinerlei Information verloren geht. mehr »

ATC/DDD

Arzneimittel

Die Anatomisch-Therapeutisch-Chemische Klassifikation (ATC) gruppiert Wirkstoffe nach Wirkort und -eigenschaften und enthält für jeden Wirkstoff eine definierte Tagesdosis (DDD). mehr »

EDMA IVD Classification

In-vitro-Diagnostika

Zur Verschlüsselung von In-vitro-Diagnostika dient im deutschen Medizinprodukte-Informationssystem die IVD Classification der EDMA (European Diagnostic Manufacturers Association). mehr » 

ICD-10-GM

Diagnosen für Gesundheitsverwaltung

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten, German Modification (ICD-10-GM) ist die amtliche Klassifikation für Diagnosen in der ambulanten und stationären Versorgung in Deutschland. mehr »

ICD-10-WHO

Todesursachen

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten der WHO (ICD-10-WHO) ist eine amtliche Klassifikation für Diagnosen, in Deutschland vor allem für die Todesursachenkodierung.mehr »

ICD-11

Parallel zur Weiterentwicklung der ICD-10 der WHO wird international seit einigen Jahren an einer grundlegenden 11. Revision gearbeitet. mehr »

ICD-O-3

Tumorerkrankungen

Die ICD-O-3 ist eine Klassifikation für bösartige Neubildungen. Ihr Lokalisationsschlüssel kodiert den Ort einer Neubildung, ihr Histologieschlüssel Zellbild und biologisches Verhalten. mehr »

ICF

Behinderung und Funktionsfähigkeit

Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF ) dient der Beschreibung des funktionalen Gesundheitszustandes und der sozialen Beeinträchtigung. mehr »

LOINC/RELMA

Laboruntersuchungen und andere Befunde

Logical Observation Identifiers Names and Codes (LOINC) ist ein international anerkanntes System zur Verschlüsselung von medizinischen Untersuchungen, insbesondere im Laborbereich. mehr »

MeSH, UMLS

Verschlagwortung

Die Medical Subject Headings (MeSH) sind ein medizinischer Thesaurus zum Indexieren von Dokumenten, Büchern usw. Das Unified Medical Language System (UMLS) ist ein biowissenschaftlicher Metathesaurus. mehr »

OID

Kennzeichnung für Informationsobjekte

Die Objekt-Identifikatoren (OID) sind international standardisierte Ziffernfolgen zur eindeutigen Kennzeichnung von Informationsobjekten im elektronischen Datenaustausch. mehr »

OPS

Operationen und Prozeduren

Der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) dient zur Verschlüsselung von Operationen und medizinischen Prozeduren in der stationären Versorgung und beim ambulanten Operieren. mehr »

UCUM

Medizinische Maßeinheiten

Das Kodiersystem Unified Code for Units of Measure (UCUM) bildet Maßeinheiten aus Medizin und Pharmazie in standardisierter Form ab. mehr »

UMDNS

Medizinprodukte

Das Universal Medical Device Nomenclature System (UMDNS) dient der einheitlichen Verschlüsselung von Medizinprodukten gemäß Medizinproduktegesetz (MPG). mehr »