Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Servicelinks

 

Quicklinks

 

Seiteninhalt/Textbeginn

FAQ-Center HTA - Health Technology Assessment

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Dann wenden Sie sich bitte an uns:

Tel.: +49 221 4724-525
E-Mail: Health Technology Assessment

Was beinhaltet HTA?

Die Hauptthemengebiete von HTA werden dabei in sogenannten Domänen zusammengefasst. Diese unterscheiden sich durch ihre Wissenschaftlichkeit, ihre wissenschaftlichen Konzepte und Sprachen:

  • die medizinische Domäne
  • die ökonomische Domäne
  • die rechtliche Domäne
  • die ethische Domäne
  • die soziale Domäne
  • die organisatorische Domäne

Jede Domäne hat weitere Unterpunkte, die innerhalb des Domänenbereiches beachtet werden.

Die verschiedenen Domänen werden dabei nicht einzeln betrachtet und am Ende zusammenfassend bewertet, sondern werden transdisziplinär verbunden. Die Bewertung erfolgt durch eine problemorientierte Verknüpfung des benutzten Wissens. Transdisziplinär bedeutet dabei eine Verknüpfung auf unterschiedlichen Ebenen, sobald sich eine Parallelität zu verschiedenen Unterfragestellungen ergibt. Dabei kann die gleiche Unterfrage bedingt durch die unterschiedliche Wissenschaftlichkeit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und bewertet werden.

Trotz der transdisziplinären Arbeit bleibt dennoch zu beachten, dass ohne eine Analyse der medizinischen Domäne kein HTA-Projekt erfolgen kann.

Bewertung, d. h. Assessment, wird dabei inhaltlich getrennt von Beschlussfassung, d. h. Appraisal. In Deutschland organisieren die öffentlichen HTA-Einrichtungen (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), DAHTA) die Analyse und die Bewertung von Wissen als Unterstützung für Entscheidungsträger, die dann den entsprechenden Beschluss fassen.

Die umfassende Bewertung in einer auf HTA basierenden Stellungnahme kann jedoch mehr als nur die Bewertung auf Basis der unterschiedlichen Domänen. Weitere Bewertungen innerhalb eines HTA-Projektes sind:

  • Die Bewertung von Wissen in Bezug auf die Fragestellungen
  • Die Bewertung von Wissen in Bezug auf die methodische Qualität
  • Die Bewertungszusammenfassung in Bezug auf das Verfahren oder die Technologie
  • Die Bewertung einer Technologie oder eines Verfahrens in Bezug auf alternative Technologien
  • Die Bewertung des gefundenen Wissens und die Stärke der Aussagekraft in Bezug auf die Unterstützung des Entscheidungsprozesses.

Zusammenfassend ist HTA damit ein Tool, das auf einem ausgeprägt systematischem, prospektiv methodischen Konzept basierend, bewertetes Wissen für eine wissenschaftlich begründete Entscheidungsfindung zur Verfügung stellt.