Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

Meilensteine des DIMDI 1969-2009

Die Liste der Meilensteine spiegelt die spannende Entwicklung des DIMDI in Schlaglichtern wider, von denen wir hier nur die maßgeblichen nennen können:

Jahr Ereignis
1969 Gründung des DIMDI in Köln
20 Beschäftige Ende 1969
1970 Präsident: Dr. Rolf Fritz
 
  • Auftragsrecherchen in MEDLINE
  • Start der Indexierung für MEDLARS der NLM
  • Retrievalsystem DIRS1 geht in Betrieb.
1971
DIMDI baut eigenes Rechenzentrum auf.
1974
  • DIMDI wird Fachinformationszentrum für "Gesundheitsversorgung, Medizin, Biologie und Sport".
  • DIMDI übersetzt MeSH-Thesaurus der NLM.
  • Retrievalsystem DIRS2 geht in Betrieb.
1975
Online-Recherchen in MEDLINE über DIMDINET
1976 35 Beschäftigte im DIMDI
  • 3 Datenbanken beim DIMDI
  • Erste Informationsvermittler greifen aufs DIMDI zu.
1979 10 Jahre DIMDI
  • 9 Datenbanken beim DIMDI online
  • Retrievalsystem DIRS3 geht in Betrieb. in der international standardisierten Common Command Language (CCL).
1980 65 Beschäftigte im DIMDI
  • 16 Datenbanken online
  • Anschluss des DIMDI an Datex-P
  • Auftragsrecherchen beim DIMDI werden kostenpflichtig.
1982
  • 28 Datenbanken online
  • Alle MEDLARS-Center haben Zugriff aufs DIMDI.
1983
  • Retrievalsystem DIRS wird in die Marke grips umbenannt.
  • Hosting des Arzneimittel-Informationssystems des Bundesgesundheitsamts
1984
  • Recherchekomfort: Dokumente aus der DIMDI-Recherche online bei Bibliotheken bestellen
  • Indexierung wird eingestellt: 150.000 deutsche Fachartikel verschlagwortet
1985 90 Beschäftigte im DIMDI
Anschluss des DIMDI an BTX
1986
Recherchekomfort: automatische Duplikateliminierung und Extract-Kommando zur Ermittlung relevanter Begriffe
1987
56 Datenbanken online
1989 20 Jahre DIMDI
  • Recherchekomfort: erste menügeführte Rechercheoberfläche grips Menue online
  • Recherchekurse und Handbücher werden kostenpflichtig.
1992 Neuer Auftrag: Medizinische Klassifikationen
1993
  • DIMDI gibt Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) in deutscher Sprache heraus
  • Recherchekomfort: in bis zu 64 Datenbanken (Superbases) gleichzeitig recherchieren
  • Anschluss des DIMDI ans Internet (Telnet)
1994 Neuer Auftrag: Medizinprodukte-Informationssystem
  • DIMDI gibt Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) heraus.
  • Erste statische Internetseiten des DIMDI im WWW
1995 105 Beschäftigte im DIMDI
Neuer Auftrag: Arzneimittel-Informationssystem (AMIS) - Öffentlicher Teil beim DIMDI
  • Kuratorium für Fragen der Klassifikationen im Gesundheitswesen (KKG) beim DIMDI
  • Online-Recherchen beim DIMDI übers Internet (Webbrowser) mit der menügeführten grips-Websearch
1996 Direktor: Prof. Dr. Harald G. Schweim
freier Zugriff auf MEDLINE beim DIMDI übers Internet
1997
  • EUDAMED beim DIMDI: europäisches Medizinprodukte-Informationssystem
  • DIMDI gibt Nomenklatur für Medizinprodukte UMDNS in deutscher Sprache heraus.
1998
  • Auftragsrecherchen beim DIMDI nur noch für BMG/Ressort/Bund
  • EU-Projekt EINS geht in den Wirkbetrieb: DIMDI liefert Literaturdatenbanken
1999 30 Jahre DIMDI
2000 Neuer Auftrag: Informationssystem Health Technology Assessment (HTA)
  • Gründung der Deutschen Agentur für HTA des DIMDI: DAHTA@DIMDI
  • DAHTA-Datenbank mit HTA-Berichten geht online.
  • 1. HTA-Symposium des DIMDI
  • Beginn der Migration des Datenbanksystems von Großrechnern auf eine moderne UNIX-Umgebung
2002 Direktor: Dr. Frank Warda
  • Arzneimittel-Festbeträge beim DIMDI
  • Öffentliche HTA-Themendatenbank online
  • 90 Datenbanken online
  • MedPilot der ZB MED greift auch aufs DIMDI zu.
2003
  • Abschluss der Migration aller Datenbanken von Großrechnern auf die Unix-Umgebung
  • Ernennung zum WHO-Kooperationszentrum für das System der medizinischen Klassifikationen
  • Klassifikation der Krankheiten für die Onkologie (ICD-O-3) beim DIMDI
  • Online-Erfassungssysteme für Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika beim DIMDI
  • eJournal German Medical Science (gms) online in Kooperation mit ZB MED und AWMF
  • CTS Communication and Tracking System beim DIMDI für die dezentrale Arzneimittelzulassung in EU
  • Neue Rechercheoberflächen DIMDI SmartSearch und DIMDI ClassicSearch online
  • DIMDI Webshop online
  • Begriffssysteme für den elektronischen Datenaustausch beim DIMDI
2004
  • Anatomisch-Therapeutisch-Chemische (ATC)-Klassifikation beim DIMDI
  • Nomenklatur für Labordaten LOINC beim DIMDI
  • Erste Überlegungen zu PharmNet.Bund
  • Online-Erfassungssystem für Medizinprodukte-Bescheinigungen online
2005
  • Alpha-ID zur Ergänzung der ICD-10 beim DIMDI
  • ePayment beim DIMDI: Zahlen per Kreditkarte
2006 Direktor: Dr. Dietrich Kaiser
130 Beschäftigte im DIMDI
  • Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) beim DIMDI
  • Objekt-Identifikatoren OID beim DIMDI
  • Ausgezeichnet mit dem "Prädikat behindertenfreundlich" des Landschaftsverbands Rheinland
2007
  • EU-Projekt epSOS zur Vernetzung der Gesundheitssysteme startet unter Beteiligung des DIMDI
  • PharmNet.Bund geht online mit Elektronische Änderungsanzeigen, Clinical Trials, Arzneimittelinformationen
  • Straffung des Angebots: 70 Datenbanken online
2008
  • DIMDI als WHO-Kooperationszentrum für das System der medizinischen Klassifikationen bestätigt
  • Classification Tool Kit: Pflegetool für Klassifikationen, ICD und OPS in Betrieb
  • PharmNet.Bund: GMP-Register online (Good Manufacturing Practice)
  • Standard für Maßeinheiten UCUM beim DIMDI
2009 40 Jahre DIMDI
116 Beschäftigte im DIMDI
  • PharmNet.Bund: TFG-§9-Register online (über Blutstammzellzubereitungen)
  • 233 HTA-Berichte in der DAHTA-Datenbank
  • Versandapothekenregister beim DIMDI
  • DIMDI gibt Herstellererklärung zur elektronischen Signatur ab.