Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2]

Navigation

Seiteninhalt/Textbeginn

PSYNDEX (PY81)

PSYNDEX enthält Angaben zu deutsch- und englischsprachigen Publikationen von Autoren aus deutschsprachigen Ländern und zu psychologisch relevanten audiovisuellen Medien sowie psychologischen und pädagogischen Testverfahren. Darüber hinaus stehen umfassende Beschreibungen von psychologischen Behandlungsprogrammen zur Verfügung. Die Datenbank enthält bibliografische Angaben, inhaltsbeschreibende deutsche und englische Schlüsselwörter sowie Zusammenfassungen der Originaldokumente in Deutsch und/oder Englisch.

 

 

Datenbank-Inhalt

Sachgebiete

Psychologie

Psychologierelevante Gebiete von Psychiatrie, Psychoanalyse, Verhaltensmedizin, Gesundheitswissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Philosophie, Sport, Kriminologie, Linguistik, Betriebswirtschaft.

DatenbanktypLiteraturdatenbank
SpracheDeutsch, Englisch
Quellen
  • Zeitschriftenaufsätze: 4.800 jährlich aus ca. 550 Zeitschriften
  • Bücher: 900 jährlich
  • Sammelwerksbeiträge, Kongressberichte: 1.900 jährlich
  • Dissertationen: 400 jährlich
  • Reports: 100 jährlich
  • Audiovisuelle Medien: 100 jährlich
  • Testverfahren: 250 jährlich
  • Behandlungsprogramme: 20 jährlich
Datenbankgruppen

Für einige Fachgebiete gibt es vordefinierte Datenbankgruppen.

Die Datenbank PSYNDEX ist in folgenden Datenbankgruppen enthalten:
XPSYCH.

Datenbank-Bestand

Umfang294.078 (Stand 02/2015)
Datenbestand

Literatur ab 1977
Audiovisuelle Medien ab 1932
Testverfahren ab 1945
Behandlungsprogramme ab 2000

Den tagesaktuellen Datenbankumfang finden Sie im Update-Status.

AktualisierungsintervallMonatlich; halbjährlich (Tests)

Recherche

Arbeitsunterlagen

Bezugsadresse des Thesaurus of Psychological Index Terms:

Eurospan Group
3 Henrietta Street
Covent Garden
London WC2E 8 LU

Grossbritanien

Hinweise

PSYNDEX ist kompatibel mit der Datenbank PsycINFO. In beiden Datenbanken wird das kontrollierte Vokabular des Thesaurus of Psychological Index Terms in seiner original englischsprachigen Version sowie in der von der American Psychological Association genehmigte deutschen Übersetzung des ZPIDs verwendet.

Daueraufträge (SDI) sind für Premium-Kunden möglich.

Vokabular

Controlled Term (CT,CTG) (Deskriptoren aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms)
Sprache des Vokabulars: Englisch, Deutsch

Folgende Zusatzinformationen zu den Controlled Terms sind verfügbar:

FeldkürzelFeldnameErläuterung
APACCAPA Classification Code 
BTBroader TermOberbegriff
CCClassification CodeKann mehrfach auftreten, da er die Stellung des Deskriptors im polyhierarchischen Thesaurus bestimmt
CTGControlled Term GermanDeutsche Übersetzung des Deskriptors
HISHistoryEinführungsjahr des Deskriptors, früher verwendete Deskriptoren
NTNarrower TermUnterbegriff
RTRelated TermVerwandter Begriff
SCNScope NotesDefinitionen
SYNSynonymVerweis auf Synonyme
USEUseVerweis auf Vorzugsversion

Section Heading (SH, SHG) (Content Classification Categories aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms)
Sprache des Vokabulars: Englisch, Deutsch

Index Term (IT, ITG) (Kontrollierte thesaurusergänzende Deskriptoren)
Sprache des Vokabulars: Englisch, Deutsch

Key Phrase (KP) (Knappe, englischsprachige Inhaltsbeschreibung)
Sprache des Vokabulars: Englisch

Controlled Method (CM) (Kontrollierte Deskriptoren zum Ansatz der Studie bzw. zum Dokumenttyp)
Sprache des Vokabulars: Englisch

Age Group (AGE) (Kontrollierte Deskriptoren zum Alter der untersuchten Population)
Sprache des Vokabulars: Englisch

Geographical Heading (GH) (Kontrollierte Deskriptoren zum Land, aus dem die Population stammt)
Sprache des Vokabulars: Englisch

Suchbare Textfelder

Folgende Dokumentabschnitte werden bei der Freitextsuche (FT) berücksichtigt: 

  • Abstract German (AB)
  • Age Group (AGE)
  • Controlled Method (CM)
  • Controlled Term (CT)
  • Controlled Term German (CTG)
  • Document Type (DT)
  • Geographical Heading (GH)
  • Index Term (IT)
  • Index Term German (ITG)
  • Key Phrase  (KP)
  • Section Heading (SH)
  • Section Heading German (SHG)
  • Title (TI)

Suchsprache(n) im Basic Index: Deutsch, Englisch. Verwendung von Umlauten und ß sowie ae, oe, ue und ss erlaubt. 

Titel liegen in deutscher und englischer Sprache vor; Abstracts in deutscher und/oder englischer Sprache.

Datenfelder, alphabetisch

Erläuterungen:

D = DISPLAY, F = FIND, S = SHOW
1 : Front-End-Maskierung wird empfohlen
2 : Wort für Wort mit Feldbezeichnung suchbar
3 : nur selektiv suchbar
(F): Feld ist nur Freitext suchbar (siehe Basic Index)

KommandoFeldbezeichnungBeispieleAnmerkungen
(F) SAB AbstractF schulkind?/AB
F AB=school age children
Suchbegriffe werden in den deutschen und englischen Abstracts gesucht.
SABE Abstract EnglishS F=ABENur indirekt über das Feld AB suchbar. Ausgabe mit (SHOW) möglich.
SABG Abstract GermanS F=ABGNur indirekt über das Feld AB suchbar. Ausgabe mit (SHOW) möglich.
D F SABL Abstract Language OnlineF ABL=german
F ABL=germ
F ABL=english
F ABL=engl
 Gib an, in welcher Sprache das Abstract verfasst wurde.
D F SAGE Age GroupF AGE=neonatal
F neonatal/AGE
D AGE=?
Kontrollierte Deskriptoren zum Alter der untersuchten Population.
D F SAI Abstract IndicatorF... AND AI=abstract onlineFindet nur Dokumente mit Abstract.
D F SAU AuthorF AU=remschmidt h?
D AU=remschmidt?
Alle Autoren (auch Mitarbeiter, Interviewpartner etc.) werden erfasst. Endmaskierung sollte immer verwendet werden.
D F SAUF Author FunctionF AUF=redaktion
D AUF=?
AUF erscheint in AU in Klammern hinter dem Autorennamen.
SAUL Author LongAUL: Kluwe, Rainer; Lüer, Gerd; Rösler, FrankVollständige Autorennamen. Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
SAVF Audiovisual  FormatAVF: DVD; 60 MinutenNicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
D2 F2 SCA Corporate AuthorF CA=berufsverband 
D F SCC Controlled Term CodeF CC=0016.001
D CC=0016?
 
D F SCM Controlled MethodF CM=empirical study
F empirical study/CM
D CM=?
Angaben zum Ansatz der Studie bzw. zum Dokumententyp.
D F SCMC Controlled Method CodeF CMC=1010
D CMC=?
 
D F SCOU CountryF COU=germany
F COU=germ?
D COU=?
Land der dienstlichen bzw. privaten Anschrift des Erstautors.
D2 F2 SCS Corporate SourceF CS=marburgHier enthalten auch (E-Mail-)Adresse des Erstautors.
D F SCT Controlled TermF CT=child psychiatryDeskriptoren aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms.
  F child psychiatry/CTAlle CTs, die die angegebenen Worte enthalten, werden mitgesucht.
  F CT DOWN psychotherapyUnterbegriffe werden mitgesucht.
  D CT=mental disorders;ALLAnfordern von Zusatzinformationen.
   FW=1F CT= social isolation/W=1
F CT DOWN applied psychology/W=1
Gewichten von Controlled Terms
D F SCTG Controlled Term GermanF CTG=gewalt
F gewalt/CTG
ZPIDs deutsche Übersetzung der Deskriptoren aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms.
  F CTG DOWN psychotherapieUnterbegriffe werden mitgesucht.
  D CTG=kinderpsychiatrie;ALLAnfordern von Zusatzinformation.
D F SDT Document TypeF DT=journal article
F DT=?book
F DT=audiovisual document
F DT=test
D DT=?
 
D F SDTC Document Type CodeF DTC=10
D DTC=?
 Dem Dokumenttyp zugeordnete Codes
SDU Date of UpdateDU: 200111Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
D F SEDR EditorF EDR=abholz, h?
F EDR=akademie?
D EDR=?
Mehrere Namen (mit Funktion) sind unter einer Feldbezeichnung invertiert.
D F SFRD First Release DateF FRD>20150119Alle Dokumente suchen, die nach dem 19.01.2015 erstmalig in die Datenbank aufgenommen wurden (Einführungsdatum für dieses Feld: 8/2015).
D F SGH Geographical HeadingF GH=australia
F... AND GH=switzerland
D GH=?
Kontrollierte Deskriptoren zum Land, aus dem die Population stammt.
D F SISBN International Standard Book NumberF ISBN=978-3-525-45117-5 
D F SISSN International Standard Serial NumberF ISSN=0032-7034 
D F SIT Index TermF IT=traffic behavior 
F traffic behavior/IT
D IT=?
Kontrollierte thesaurusergänzende Deskriptoren.
D F SITG Index Term GermanF ITG=berufseignungstest
F berufseignungstest/ITG
D ITG=?
Kontrollierte thesaurusergänzende Deskriptoren.
D1 F1 SJT Journal TitleF JT=praxis der kinderpsychologie und kinderpsychiatrie
D JT=?kinder?
Vollständige Übernahme des Zeitschriftentitels entsprechend der letzten gültigen Zeitschriftenliste. Im SHOW Teil der SO ohne Feldbezeichnung.
(F) SKP Key PhraseF KP=trauma
F anger/KP
Unkontrollierte inhaltsbeschreibende Phrase in Englisch.
D F SLA LanguageF... AND LA=germ
F... AND LA=engl
D LA=?
 
D2 F SMED Media TypeF MED=print
D MED=?
Verfügbares Format der Quelle.
D F SND Number of DocumentF ND=py0198534 
NOTE NotesNOTE:SchreibmaschinenfassungZusätzliche bibliografische Informationen. Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
D F SPA Publication AvailabilityF PA=?berlin?
D PA=?
Angabe, wo eine Publikation erhältlich ist. Bei Forschungsprojekten auch Angabe, ob eine Publikation bereits über die in der Dokumentationseinheit beschriebenen Arbeiten vorliegt
D FPPS PreProcessed Searches D PPS=?
F... AND PPS=cancer
Zeigt alle Suchthemen, für die vorgefertigte Suchprofile erstellt wurden (siehe auch im Anhang).
F   /PQ Preferred QualifierF kinderpsychiat?/pq
F PQ=kinderpsychiat?
F PQ=child psychiat?
F child psychiat?/pq
Umfasst die inhaltsrelevanten Schlagwort- und Textfelder: CT, CTG, IT, ITG, KP, TI.
PR PricePR: EUR 130,38Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
PRDT Date of DoctoratePRDT: 06.06.2001Promotionsdatum bei Dissertationen. Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
D2 F2 SPU Publishing DataF PU=hogrefeVerlagsangaben wie Name, Adresse etc. für alle Dokumenttypen außer Zeitschriftenaufsätze und Tests.
D F SPY Publication YearF... AND PY>=2005Suchen mit<,<=,>,>= möglich. Erscheint als Teil der SO ohne Feldbezeichnung.
F3RD Release DateF depression AND RD>=2005Freigabedatum beim DIMDI.
D F SRFT Doctoral SupervisorF RFT=friederici, a?
D RFT=?
Nur bei Dissertationen. Vorname(n) stets abgekürzt. Endmaskierung sollte immer verwendet werden.
RN Number of ReferencesRN: 80Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
D F SSC Section CodeF SC=32.3.3 
  F SC DOWN 32Unterbegriffe werden mitgesucht.
  D SC DOWN 32 
  D SC=0 
D FSCG Section Code GermanF SCG=32.3.3 
  F SCG DOWN 32Unterbegriffe werden mitgesucht.
  D SCG DOWN 32 
  D SCG=0;SHG 
D2 F2 SSE Series TitleF SE=neuronal control
F addiction/SE
 
D F SSH Section HeadingF SH=substance abuse & addictionContent Classification Categories aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms.
  F SH DOWN psychological & physical disordersUnterbegriffe werden mitgesucht.
  D SH=?clinical? 
  F SH=attention/w=1Section Headings können gewichtet sein.
D F SSHG Section Heading GermanF SHG=suchtZPID´s deutsche Übersetzung der Content Classification Categories aus dem Thesaurus of Psychological Index Terms.
  F SHG DOWN psychische und physische störungenUnterbegriffe werden mitgesucht.
  D SHG=?klinisch? 
SSO SourceF... AND ST=20/VOL
F... AND ST=100/SO
Die Quelle ist nicht über SO absuchbar, jedoch Teile von ihr: JT, PY. Volume und Seitenzahlen sind nur mit Stringsearch suchbar.
  SO: Zeitschrift für Gerontopsychologie & -psychatrie; VOL:20(1); p.31-38/2007/ 
(F) STI TitleF (psychotherap? AND kind?)/TI
F (psychotherap? AND child?)/TI
Suchbegriffe werden in den Originaltiteln (deutsch und englisch) und Titelübersetzungen gesucht. Im SHOW erscheint das Feld in Deutsch und Englisch.
UNIV UniversityUNIV: Universität, Fakultät Psychologie und Pädagogik; MünchenNur bei Dissertationen. Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
URLAD URL AdditionalURLAD: More InformationLink zu ausführlichen Informationen von Tests bzw. Behandlungsprogrammen.Nicht suchbar, nur Ausgabe (SHOW) möglich.
F   /W1 WeightingF CT=mental disorders/w=1
F CTG=psychische störungen/w=1
F IT=action theories/w=1
F ITG=handlungstheorien/w=1
F SH=psychological & physical disorders/w=1
F SHG=psychische und physische störungen/w=1
Gewichtung. Anwendbar bei CT, CTG, IT, ITG, SC, SH, SHG. Bei Testverfahren (DT=Test) sind CTs und CTGs nicht gewichtet; ITs und ITGs nicht vorhanden.
Ausgabe der Suchergebnisse

Mit den Ausgabekommandos: SHOW (S) / MAIL / SDI.

Je nach Copyrightbestimmung muss der Parameter USE= DLOAD hinzugefügt werden.

Aus den gefundenen Dokumenten können alle Datenfelder, einzelne Datenfelder oder Gruppen von Datenfeldern angefordert werden. Werden die auszugebenden Felder im Kommando nicht explizit angegeben, so wird in allen Ausgabekommandos die Standardmenge (F=STD) ausgegeben.

Feldmengen bei der Ausgabe:

KommandoAusgabezugehörige Datenfelder
F=STDStandardwie F=ALL
F=ALLalle DatenfelderND, AU, CA, TI, EDR, RFT, SO, PU, AVF, SE, LA, ABL, ISBN, ISSN, CS, COU, UNIV, DT, MED, PA, PR, RN, PRDT, SC, SH, SHG, CT, CTG, AGE, GH, IT, ITG, CM, NOTE, KP, AB
F=BIBBibliografische DatenfelderND, AU, CA, TI, EDR, SO, PU, AVF, SE, LA, ABL, ISBN, ISSN, CS, COU, UNIV, DT, MED, PA, NOTE, PR, RN
F=DESDeskriptorenSC, SH, SHG, CT, CTG, AGE, GH, IT, ITG, CM, KP
Suchbeispiel(e)

Mögliche Auswahl der Datenbank in der DIMDI ClassicSearch: SBAS PY81

Suchprofile können englisch, deutsch oder gemischt aufgebaut werden. Nur Suchprofile, die englisch aufgebaut sind, können auf PsycINFO übertragen werden. Das mit englischsprachigen Suchbegriffen aufgebaute Suchprofil kann in einer SUPERBASE-Suche (Superbase PY81;PI67) bearbeitet werden oder mit dem Kommando SBAS PI67;S=ALL von PSYNDEX auf PsycINFO bzw. mit SBAS PY81;S=ALL von PsycINFO auf PSYNDEX übertragen werden. Eine Gewichtung von CTs (/w=1) ist in PSYNDEX und PsycINFO möglich. Da die Gewichtung von Section Headings/Section Codes (SH,SC) nur in PSYNDEX, jedoch nicht in PsycINFO möglich ist, können Suchprofile mit Gewichtung (/w1) in diesen Feldern nicht auf PsycINFO übertragen werden.

Thema 1: Diagnose dementieller Störungen ab Publikationsjahr 2000

Suchprofil:

ParameterSuchschrittTrefferanzahlSuchformulierung
C=1     300105PY81
S=2     2291CT DOWN DEMENTIA
 3     2632/W=1 AND (SH=NEUROPSYCHOLOGICAL ASSESSMENT/W=1 OR CT=?DIAGNOS?/W=1)
 4     1443 AND PY>=2000

Thema 2: Testverfahren zur Diagnose dementieller Störungen

Suchprofil:

ParameterSuchschrittTrefferanzahlSuchformulierung
C=1    300105PY81
S=2     2291CT DOWN DEMENTIA
 3     3512 AND (SH=NEUROPSYCHOLOGICAL ASSESSMENT/W=1 OR CT=?DIAGNOS?/W=1)
 4    483 AND DT=TEST

Thema 3: Empirische und experimentelle Arbeiten zu Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit ab Publikationsjahr 2007

Suchprofil:

ParameterSuchschrittTrefferanzahlSuchformulierung
C=1    300105PY81
S=2     1814CT DOWN ATTENTION DEFICIT DISORDER
 3     682CT=HYPERKINESIS
 4    21942 OR 3
 5     29423AGE=(CHILDHOOD;INFANCY;NEONATAL;PRESCHOOL AGE;SCHOOL AGE)
 6    10774 AND 5
 7    5086 AND (EMPIRICAL;EXPERIMENTAL)/CM 
 8    2867 AND PY>=2007
Beispieldokument(e)

2/1 von 23685        DIMDI: PSYNDEX (PY81) © ZPID 2004

ND:PY0292849
AU:Engelhardt EM
TI:Online-Supervision. Kommunikationswege, Methoden, Kompetenzen
Online supervision: Communication pathways, methods, competencies
SO:Psychotherapie im Dialog; VOL:  16 (1); p.  70-74 /2015/
LA:German
ABL:German
ISSN:1438-7026
CS:Technische Hochschule Nürnberg; Institut für E-Beratung
mailto:emily.engelhardt@e-beratungsinstitut.de
 mailto:emily.engelhardt@e-beratungsinstitut.de
COU:GERMANY
DT:Journal Article
MED:Print
SC:035.001
SH:Educational Administration & Personnel/*
SHG:Bildungsorganisation und pädagogisches Personal
CT:Professional Supervision/*; Internet/*; Computer Mediated Communication
CTG:Supervision/*; Internet/*; Computervermittelte Kommunikation
CM:professional policies/standards
KP:online supervision, goals & strategies
AB:Online-Supervision schafft ein Angebot für Menschen, die gerne schreiben und sich eine besondere Form der Reflexion wünschen. Für Supervisoren stellt Online-Supervision eine Erweiterung ihres Methodenrepertoires dar und verschafft ihnen Zugang zu neuen Kundengruppen. Folgende Aspekte werden thematisiert: E-Mail-Supervision; Chat-Supervision; Foren-Supervision; Schwierigkeiten von Online-Supervision; Haltung von Online-Supervisoren; Blended Supervision.; Zeitschrift; R.N. - ZPID
First Release Date201507211547

Ausgabe-Format: SHOW F= ALL;FRD

Kontakt

Hersteller
  • Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)

    Universität Trier
    54286 Trier
    Tel: +49 651 201-2877
    Fax: +49 651 201-2071

Ansprechpartner

Anhang

Anhang

Liste der PreProcessed Searches

Für die folgenden Themen sind vorprozessierte Suchabfragen vorhanden:

  • AIDS
  • ANIMAL
  • CANCER
  • HUMAN

- Copyright: DIMDI -

Alle Rechte an diesen Informationen, auch zur Vervielfältigung und Verbreitung, sind dem DIMDI vorbehalten.