Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)




Premium-Login
 

Servicelinks

 

Quicklinks

 

Seiteninhalt/Textbeginn

ATC-Klassifikation mit definierten Tagesdosen DDD

Das DIMDI gibt seit 2004 die amtliche Fassung der Anatomisch-Therapeutisch-Chemischen (ATC) Klassifikation mit definierten Tagesdosen (DDD, Defined Daily Doses) heraus. Sie wird jährlich aktualisiert und tritt jeweils zum 1. Januar in Kraft. 

Als kostenfreie PDF-Datei erhalten Sie die amtliche ATC-Klassifikation mit DDD beim DIMDI

ATC/DDD als PDF-Datei im Downloadcenter Klassifikationen

Eine maschinenlesbare Excel-Datei können Sie über die Website des WIdO (dort in der rechten Spalte unter "Downloads") herunterladen.

ATC/DDD als Excel-Datei kostenfrei beim WIdO

Bei Unstimmigkeiten ist die vom DIMDI bereitgestellte PDF-Datei maßgeblich.

Amtliche Arzneimittelklassifikation

Die ATC-Klassifikation ist eine amtliche Klassifikation für pharmakologische Wirkstoffe: Wirkstoffe werden nach dem Organ oder Organsystem, auf das sie einwirken, und nach ihren chemischen, pharmakologischen und therapeutischen Eigenschaften in verschiedene Gruppen eingeteilt. Den Wirkstoffen ist eine definierte Tagesdosis (DDD) zugeordnet. Diese DDD ist die angenommene mittlere tägliche Erhaltungsdosis für die Hauptindikation eines Wirkstoffes bei Erwachsenen.

Das ATC/DDD-System gewährleistet für die Präparate einen einheitlichen Bezug zur Angabe von Tagestherapiekosten und erleichtert Vergleiche zwischen Arzneimitteln. Dabei dienen die Tagesdosen als Hilfsgröße. Sie entspricht nicht notwendigerweise der empfohlenen, zugelassenen oder im individuellen Fall angewendeten Dosierung eines Arzneimittels. Dies gilt analog auch für die auf dieser Basis errechneten Tagestherapiekosten, die ebenfalls lediglich eine grobe Hilfsgröße darstellen.

Gesetzlicher Hintergrund

Das DIMDI gibt seit 2004 im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit jährlich neu die amtliche Fassung der ATC-Klassifikation mit definierten Tagesdosen gemäß § 73 Abs. 8 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) heraus.

Die gesetzliche Regelung in § 73 Abs. 8 SGB V sieht vor, dass die ATC-Klassifikation mit definierten Tagesdosen bei Bedarf an die Besonderheiten der Versorgungssituation in Deutschland angepasst wird. Diese Anpassung soll auf der Grundlage eines sachgerechten, transparenten, regelgebundenen Verfahrens zur Einstufung von Wirkstoffen erfolgen, das angemessen und im Hinblick auf den Anwendungszweck der Klassifikation mit einem vertretbaren Aufwand umsetzbar ist.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in seinen Richtlinien (nach § 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 SGB V) Hinweise zu Arznei- und Hilfsmitteln aufzunehmen, die dem Vertragsarzt einen Preisvergleich verschiedener Arzneimittel nach Indikationsgebiet und Wirkstoffgruppen ermöglichen (gemäß § 92 Abs. 2 SGB V). Die Kosten der Arzneimittel je Tagesdosis sind nach den Angaben der ATC-Klassifikation anzugeben (§ 73 Abs. 8 SGB V).