Zum Textbeginn - [Accesskey + 1] Zur Navigation - [Accesskey + 2] Zur Marginalspalte - [Accesskey + 3]

Navigation

lokaler Servicebereich (Marginalspalte)

Seiteninhalt/Textbeginn

DIMDI Aktuell Arzneimittel

In der chronologischen Übersicht finden Sie unsere News zum Informationssystem Arzneimittel aus den letzten zwei Jahren.

IT-Sicherheit: Aktuelle Browser für DIMDI-Zugriff notwendig

30.06.2017

Wie zu Jahresbeginn angekündigt, werden wir im Laufe der ersten Juliwoche unsere Webseiten auf ein verbessertes Verschlüsselungsprotokoll umstellen. Grundsätzlich unterstützen alle aktuellen Internetbrowser den Verschlüsselungsstandard TLS 1.2. Nur deutlich veraltete Browserversionen können anschließend nicht mehr auf unsere Webseiten und Informationssysteme zugreifen.

Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Browser zu prüfen und gegebenenfalls auf aktuellere Versionen umzusteigen. So können Sie die DIMDI-Seiten weiterhin problemlos nutzen und erreichen einen angemessenen Schutz gegen IT-Sicherheitsbedrohungen.

Prüfen Sie Firefox, Internet Explorer & Co

Wenn Sie einen aktuellen Browser verwenden, wird i.d.R. das aktuelle Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.2 unterstützt. Das gilt für:

  • Microsoft Edge
  • Google Chrome seit Version 29
  • Mozilla Firefox seit Version 24
  • Apple Safari ab Version 7
  • Opera seit Version 16
  • Internet Explorer seit Version 11 (8 bis 10 nur ab Windows 7)

Bei älteren Versionen müssen Sie eventuell selbst ein paar Einstellungen anpassen. Zur Aktivierung von TLS in verschiedenen Browsern finden Sie eine Anleitung beim Bundesfinanzministerium (darin steht leider ein fehlerhafter Link - unten in unserer Meldung unter "Weitere informationen im Web" finden Sie den korrekten Link zur TLS-Versionsprüfung).

Mindeststandard TLS 1.2

Das DIMDI ist als Einrichtung der Bundesverwaltung verpflichtet, seine Internetverbindungen mit den vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vorgegebenen Mindeststandards zu schützen. Für die Datenübertragung im Internet ist dies das sogenannte Protokoll TLS 1.2 (Transport Layer Security) in Kombination mit Perfect Forward Secrecy (PFS). Darüber werden Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität bei der Datenübertragung in Netzwerken sichergestellt. Die TLS-gesicherte Übertragung im Internet mittels HTTPS soll gewährleisten, dass sensible Informationen wie Zugangsdaten, PINs oder Passwörter sicher übertragen werden können.

Kontakt:
Weitere Informationen im Web: